Bewertungskriterien

Die Kriterien der Bewertungssysteme decken die Bandbreite einer nachhaltigen Planung ab und beinhalten neben den Randbedingungen, Ökonomie und Ökologie auch die sozialen Faktoren. 

Die Bewertungskriterien von ÖÖB teilen sich in die Bereiche "Externe Rahmenbedingungen", "Ökonomie" und Ökologie" auf. 

Externe Rahmenbedingungen
+ Projektbedingungen
+ Standort

Gebäudekonzept                    
+ Soziale Qualität
+ Geometrie
+ Unterhaltung

 
Ökonomie
+ Baumanagement
+ Herrichten und Erschließen 
+ Baukonstruktion 
+ Technische Anlagen 
+ Außenanlagen 
+ Ausstattung und Kunstwerke

Ökologie
+ Energieinput
+ Materialinput (MIPS)
+ Schadstoffe
+ Entsorgung
+ Wasser, Boden, Luft

 

Dabei umfassen die externen Rahmenbedingungen „Projektbedingungen“ und „Standort“ Kriterien, die durch äußere Umstände vorgegeben werden und nur schwer zu beeinflussen sind. Trotzdem hängt das Gelingen wesentlich von Markt / Finanzierung, Timing, Lage / Beschaffenheit des Grundstücks sowie dem rechtlichen Rahmen ab. 

Die Bewertung der Wirtschaftlichkeit muss nicht nur die Baukosten sondern ebenso die Unterhaltungs- und Nutzungskosten berücksichtigen. Die Kriterien unter diesem Stichwort folgen jedoch der Gliederung der DIN 276 "Baukosten", ergänzt um Baumanagement.  Dies beinhaltet die Wahrnehmung der Bauherrenaufgaben, wie z.B. die Verwendung der wichtigsten Projektsteuerungswerkzeuge. Die weiteren Aspekte der wirtschaftlichen Bewertung sind unter "Gebäudekonzept" zu finden. 

Im Bereich der Ökologie wird die Planung auf ihre energetischen und stofflichen Auswirkungen nicht nur bei der Herstellung sondern auch bei der Nutzung und dem Rückbau bewertet. Dies umfasst z.B. den Energie- und Wasserverbrauch, die Stoffströme der Baustoffe nach dem MIPS-Konzept, Versiegelung und ökologischer Wert des bebauten Grundstücks. 

Das Gebäudekonzept verbindet die Bereiche Ökonomie und Ökologie. Unter diesem Stichwort wird die soziale Qualität, die Gebäudegeometrie, der Brandschutz sowie die Bauunterhaltung untersucht. 

Eine vollständige Übersicht über die Bewertungskriterien finden Sie hier

 

Die Bewertungskriterien für ÖÖS sind weitestgehend so gegliedert, wie die von ÖÖB. Die speziellen Erfordernisse von Maßnahmen im Bestand machten allerdings eine Anpassung notwendig. Hier finden Sie die Übersicht der Kriterien für ÖÖS. 

| zum Anfang